Interview: Fünf Fragen an André Bittruf, Geschäftsführer Baghus GmbH

 (1)  Was zeichnet das Unternehmen Baghus aus?
Unsere beständige und zuverlässige Arbeit. Wir wurden – als IT Unternehmen, wohlgemerkt – schon mehrmals mit Schweizer Uhrmachern verglichen. Das ist ein schönes Bild: Wo wir sind, fügt sich auch in der IT- und Softwarelandschaft eines Unternehmens alles zusammen wie feinmechanisch optimierte Zahnräder. Und: Die von uns aufgesetzten und verwalteten Lösungen sollen Bestand haben. Unser Erfolg zeigt, dass wir diesem Anspruch gerecht werden. Dafür haben wir Knowhow aufgebaut und entwickeln uns stetig weiter.

(2) Auf welchen konkreten Erfolg bist Du stolz?
Zunächst sehe ich es als großen Erfolg an, dass wir mit unserer Spezialisierung auf sichere und beständige IT für Unternehmen bereits rund zwanzig Jahre auf dem Markt sind. Das bedeutet nämlich zwei Dinge: Erstens haben wir die Relevanz unseres Themas sehr früh erkannt und zweitens können wir uns als Qualitätsanbieter auf diesem Markt behaupten. Wir haben uns früh für Wachstum in der Qualität entschieden. Das geht nur mit einem motivierten und perfekt ausgebildeten Team, das Spaß hat an der Arbeit.

(3) Wie können Kunden feststellen, dass Ihr gute Arbeit leistet?
Für uns ist das nicht ganz so trivial wie beispielsweise im Fußball, wo ein Pokal vergeben wird. Ein Teil unseres Erfolgs zeigt sich nämlich im Ausbleiben schwerwiegender Ereignisse. Wenn sich rundherum in Fachmedien die Berichte über Hackerangriffe oder Schadsoftware häufen und das eigene Unternehmen nichts dergleichen zu beklagen hat – das gehört zu den wichtigsten Zielen unserer Arbeit. Darüber hinaus sorgen wir für Zeit- und Kostenersparnis beim Aufbau, der Pflege und der Entwicklung der IT Landschaft von Unternehmen.

(4) Die Mission wäre damit geklärt. Gibt es auch ein höheres Ziel – eine Vision?
Ich bin Unternehmer und Vater. In beiden Rollen ist mir Nachhaltigkeit wichtig. Gemeinsam mit drei bayerischen Gemeinden arbeite ich daher an einem tollen Bürocampus, der wirtschaftlich, sozial und ökologisch funktioniert. Auf einem 2.400-Quadratmeter-Grundstück soll ein Holzbau entstehen, in dem Kinderbetreuung und Gesundheitseinrichtungen zusammen mit Büroräumen existieren. Das Baumaterial soll aus der Region stammen. Die Außenanlagen sollen als Garten, aber auch zur Entspannung dienen. Unser Münchener Büro verfügt bereits über einen Dachgarten inklusive Gemüseanbau – das kommt sehr gut an.

(5) Welche Ansprüche stellt Baghus an neue Mitarbeiter? 
Am wichtigsten sind eine hohe Affinität für IT und ein Gen für die permanente Weiterbildung. Auf dieser Basis suchen wir regelmäßig nach neuen Kräften und bilden zudem auch neue Mitarbeiter aus. Alles ist im Fluss: Die Technologien, die wir orchestrieren, aber auch die Märkte der Unternehmen, die wir betreuen. Unser Job ist es, verlässliche Lösungen zu gestalten, damit unsere Kunden produktiv und effizient sein können. Eine solide IT ist das Unterpfand für Unternehmenserfolg. Unser langjähriges Bestehen zeigt: Knowhow und Erfahrung in diesem Bereich taugt auch als Unterpfand für eine solide berufliche Karriere.